Post für die Eltern –
Wir schenken den Kindern
* Angebote der besonderen Art *

Liebe Eltern!

Sicher wissen Sie was gemeint ist, wenn wir von sogenannten *pädagogischen Angeboten* reden. In vielen Kitas dreht sich alles darum, die fest eingeplanten Angebote bestimmen nicht selten den Alltag: Freitags um elf wird Yoga angeboten, donnerstags um zehn trifft sich eine Gruppe zum gemeinsamen Musizieren im Bewegungsraum, die andere Gruppe dann dreißig Minuten später. Dienstags wird um vierzehn Uhr gekocht und gebacken, vormittags geht’s in den Supermarkt zum Einkaufen. Die Tanz-Jolanta kommt immer mittwochs um halb zehn, der Englisch-Peter lockt alle angemeldeten Kinder um halb zwölf in den Nebenraum. Alle müssen da mitmachen, die Eltern haben schließlich bezahlt.

Zwischendurch etwas Zeit zum freien Spielen, dann aufräumen, Tisch decken, essen, abräumen, ruhen, draußen spielen und wieder reinkommen zum nächsten Angebot.... Das ist in vielen Einrichtungen Realität.

Liebe Eltern, uns geht gerade schon beim Schreiben die Puste aus, wie mag es erst den Kindern dabei ergehen? Wie oft werden sie durch die zeitlich eingetüteten Angebote wohl aus dem selbstbestimmten Spielen und Lernen herausgerissen? Ist es gut für die Kinder, wenn Erwachsene sich ständig Neues ausdenken, um sie zu bespielen? Rauben wir den Kindern damit nicht Ihre Phantasien, ihre Kreativität und nehmen wir ihnen nicht eine große Portion Eigenverantwortung ab?

(„Na, mal sehen, was sich die Erzieherinnen heute wieder für uns ausgedacht haben...“)

Wir haben uns im Team Gedanken gemacht und möchten weniger Zeitdruck und Angebotsverplanungen - und dennoch, oder gerade deshalb mehr Bildungsfreude und Lernerfolge für Ihre Kinder schaffen. Wir wollen die Kinder mit „Angeboten der besonderen Art“ begeistern, verzaubern und inspirieren. Um Sie darüber zu informieren, schildern wir hier einmal alltagsnah den Unterschied zwischen beiden Angebots-Formen.

Beispiel: Geplantes Angebot Es ist Donnerstag 10 Uhr, Regina möchte drinnen gemeinsames Musizieren anbieten. Situation: Viele Kinder spielen schon im Garten, einige buddeln versunken im Sandkasten, andere sitzen auf den Bäumen, in der Schaukel, auf der Wippe. Manche hocken in den Büschen und jagen wilde Tiere, andere schieben Puppenwagen umher oder rollen mit Fahrzeugen über die Plattenwege. Dann kommt Regina und es schallt durch den Garten: „Mia, Luis, Ella, Linus, Jakow, Anton, Esra !! Rein-ko-mm-en! Wir machen drinnen Musiiiiik“. Regina sorgt dafür, dass alle aufgerufenen Kinder ihr freies Spiel unterbrechen und mit ihr ins Haus kommen.

Beispiel: Angebot der besonderen Art Es ist Donnerstag 10 Uhr – oder auch nicht. Der Tag und die Uhrzeit sind einerlei. Regina nimmt sich die Gitarre und setzt sich damit auf die Bank unter die Birke. Sie beginnt zu spielen und singt dazu. Einige Kinder genießen beim Buddeln die schöne Atmosphäre, lauschen der Musik, singen vielleicht mit und lassen sich nicht weiter stören. Andere rennen zu Regina und setzen sich zu ihr. Manche wollen nur lauschen, andere mitsingen. Einige wollen vielleicht tanzen und Regina holt noch Tanztücher und Rasseln raus......... Wie es weitergeht? Das weiß man nicht. Aber eines ist sicher: Durch die bunte Palette der *Angebote der besonderen Art* werden alle Kinder angesprochen, und sie selbst bestimmen, was genau jetzt für sie wichtig und interessant sein könnte – oder auch nicht! Das ist pure Partizipation! Denn:

„Angebote sind nur dann Angebote, wenn sie auch abgelehnt werden können. Sonst wären es ja Zwangsgebote“

Übrigens: Die gesamte Kita steckt voller Angebote der besondern Art: • Die Bäume bieten sich zum Klettern und Mutig-sein an. • Unser Brachland bietet sich zum Toben und Rennen an. • Die Bretter, Kisten und Latten bieten sich zum Bauen und Konstruieren an. • Unsere Bücher bieten sich zum Blättern, Betrachten und Staunen an. • Unser Kreativbereich bietet sich zum Malen, Zeichnen und Gestalten an. • Und so weiter......lassen Sie sich von Ihren Kindern die Vielfalt zeigen.....

Liebe Eltern, sollten Sie noch Fragen oder Anregungen zu dieser besonderen Form der entspannten Angebotspädagogik haben, so sprechen Sie uns doch bitte an. Wir freuen uns auf konstruktive Gespräche mit Ihnen!



Mit ganz besonderen Grüßen !

Ihr Kita-Team der Kita _________________________



^